Tipps für den Terassenbau

Wünschen Sie sich auch lange eine Terrasse? Wollen Sie eine schöne Gartenveranda erhalten, sollten Sie sich beim Vorhaben der Terrasse umfangreiche Gedanken machen. Man kann eine Terrasse sehr verschieden nutzen.

Denken Sie an folgende Fakten

home-437206_640Die Gartenveranda kann für verschiedene Ideen genutzt werden. Ihre Terasse kann für die Familie bereit stehen, für Feste oder gemütliche Abende. Entsteht die Veranda also auf dem Papier, ist der Nutzungsfaktor genau zu beachten. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spieloase genutzt werden. Behalten Sie also den Nutzen im Kof, denn dieser ist bei der gewünschten Belagauswahl besonders wichtig.

Die Ausrichtung der Terrasse kann man sich als Hausbewohner nicht aussuchen, denn die Ausrichtung ist Hauslagenabhängig. Beachten Sie bei der Planung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte um kurze Wege ins Hausinnere zu bieten.

Des Weiteren sollten Sie sich überlegen,ob Ihre Terrasse erhöht werden soll oder ebenerdig werden soll. Experten raten dazu eine ebenerdige Gartenterrasse zu errichten. Damit bekommen Sie den Vorteil einer stetigen leichten Nutzung. Denken Sie zusätzlich an die richtige Terrassengröße. Terrassenänderungen können später nur schwer zu verwirklichen sein.

Bodenbelag und Co. – das ist zu bedenken

Wählen Sie die Verandaausstattung mit viel Bedacht. Wenn Sie es können, dann achten Sie auf eine südwestliche Ausrichtung der Terrasse. Bei dieser Ausrichtung können Sie die Mittagssonne und die Abendsonne genießen. Sollten Sie nur eine nördliche Ausrichtung möglich sein, dann ist die Planung der Veranda vom Haus weg durchzuführen. Somit bekommen Sie trotz nördlicher Ausrichtung ausreichend Sonne.

Beim Terrassenbelag sollten Sie nicht nur eine Wahl rein der Optik treffen. Achten Sie auf einen pflegeleichten und robusten Terrassenbelag. Das Material Holz ist beispielsweise bei der Wärmeaufnahme sehr zu empfehlen. Nutzen Sie beim Terrassenbau ein 2 prozentiges Gefälle. Regenwasser muss unbedingt optimal ablaufen können, um Schäden zu vermeiden .Denken Sie an den Sichtschutz, bei der Terrassenplanung. Für den Sichtschutz haben Sie verschiedene Materialmöglichkeiten zur Auswahl.

Bewährte Verwendungsformen einer Veranda

Bei einem Bau der Terrasse haben sich zwei Formen als perfekt gezeigt. Soll Ihre Traumterrasse sehr niedlich und exklusiv wirken, empfehlen wir die runde Form. Ist ein großes Platzangebot notwendig, sollten Sie eine Würfelform nutzen.Denken Sie an die optische Erscheinung der Veranda.