Kaputte Fliesen reparieren

Schnell kann es passieren und eine Unachtsamkeit reicht aus und schon sind unschöne Risse in den Fliesen. Was schon enorm ärgerlich ist, aber es kann dagegen etwas getan werden und das floor-520265_640muss es grundsätzlich auch. Denn zum einen besteht eine Verletzungsgefahr durch Risse in den Fliesen und zum anderen kann durch die Risse Feuchtigkeit eindringen und die Fliese noch mehr schädigen. Ist der Riss also da, sollte dieser sofort verkittet werden.

Kleinere Risse reparieren

Sind es nur minimale Risse, die sich an der Fliese befinden, können diese sofort mit einem Sekundenkleber verschlossen werden. Dieses funktioniert aber wirklich nur dann, wenn es sich um ganz kleine Haarrisse handelt. Zuerst muss die Fliese aber ganz gründlich gereinigt werden, am besten mit hochprozentigem Alkohol. Die Fliese muss komplett fett- und staubfrei sein. Sonst kann der Kleber leider nicht richtig haften und den Riss verschließen.

Bevor der Kleber aufgetragen wird, muss der Alkohol komplett verdunstet und getrocknet sein. Der Kleber wird dann ganz vorsichtig und Tropfen für Tropfen auf die beschädigte Stelle gegeben. Die Stelle muss nun komplett austrocknen, Kleber der übersteht wird am besten mit einer Rasierklinge abgetragen, so dass ein glatte Oberfläche entsteht.

Großflächige Risse reparieren

Leider gibt es auch größere Schäden an den Fliesen, es können dabei sogar ganze Stücke aus der Fliese gesprengt werden, da hilft natürlich keine Sekundenkleber mehr. Da muss die Fliese unbedingt entsprechend repariert werden. Dafür gibt es entsprechendes Material um die Stelle zu reparieren. Gut geeignet ist ein sogenannter Zweikomponentenkleber. Zuerst ist es wichtig auch hier wieder die Fliese zu reinigen.

Die Kaputte Fliese wird abgeklebt, so dass das Reparaturmaterial nicht auf die benachbarten Platten kommt. Der Kleber muss in der Regel zusammengemischt werden und genau das sollte jetzt der nächste Schritt sein. Sehr wichtig ist, dabei immer nach der Anweisung des Herstellers vorzugehen. Nach dem zusammenmischen ist es notwendig, schnell den Kleber aufzutragen. Der Kleber wird auf die Platte gegeben und sofort mit einer Spachtel glattgestrichen und abgezogen.

Nach dem Auftragen muss das Klebeband sofort abgezogen werden. Nach etwa einer Stunde wird der Kleber soweit getrocknet sein. Dann kann auch schon damit begonnen werden, den überstehenden Kleber zu entfernen, um einen schönen und ebenen Abschluss zu bekommen. Hier kann es nun notwendig werden, dass der Kleber abgeschliffen werden muss, um eine ebene Oberfläche zu bekommen. Aber dieser Schritt verhindert an der Fliese nur, dass es zu keinen weiteren Schäden kommt, die Stelle wird weiterhin sichtbar bleiben.